Aktuelles

Zweiter Herbstmarsch unseres Brandschutzabschnittes

Den diesjährigen Herbstmarsch der Jugendfeuerwehren des Brandschutzabschnittes Ost/Möckern-Fläming gewann die Jugendfeuerwehr aus Tryppehna mit 115 Punkten. Dicht gefolgt von den punktgleichen Mannschaften Stegelitz I und Drewitz (beide 113). Insgesamt bestand das Starterfeld aus 18 Mannschaften. Als Titelverteidiger begab sich die Jugendfeuerwehr Wörmlitz ins Rennen. Etwa 6,5 km und acht Stationen, warteten auf die jungen Blauröcke auf der Strecke rund um Drewitz.

Am Start und Ziel war viel Atem beim Luftballonaufblasen gefragt. Nach einem kurzen Sackhüpfen mussten Negerküsse ohne Zuhilfenahme der Hände gegessen werden. Waagerechtes Bierkastenstapeln war an der Station der FFw-Grabow gefragt. Ein etwa drei Tonnen schweres Feuerwehrauto musste bei der FFw-Küsel auf einer Strecke von ungefähr zehn Metern fortbewegt werden. Entfernungen schätzen war am Standort des Funktruppwagens angesagt.

Auf der Strecke hatten alle Teams die Aufgabe, ein fünf Kilogramm schweres Holzstück mit ins Ziel zu bringen. Nicht viele trafen das gewünschte Gewicht mit ihrem Holzstück und so kam manche Enttäuschung beim Wiegen dann doch auf. Die besten sechs Mannschaften erhielten ein Präsent, jede teilnehmende Mannschaft eine Urkunde.